Die Abgabe des Zertifikats in der typisierten Form ist jedoch praktischer. Eine Arbeitsbescheinigung sollte Folgendes enthalten: Die Arbeitsbescheinigung ist der wichtigste Teil des Arbeitsverhältnisses. Es ist das Zertifikat, das jedem einzelnen Mitarbeiter des Unternehmens ausgestellt wird, wenn die Zeit seiner Beschäftigung im Unternehmen aus irgendeinem Grund endet, wie z. B. der Wechsel des Mitarbeiters aus der Stadt oder die Kündigung des Mitarbeiters aus dem Unternehmen usw. Die Verleihung dieses Zertifikats an die Mitarbeiter ist die größte Verantwortung des Unternehmens, da dieses Zertifikat die Grundlage für den zukünftigen Erfolg des Mitarbeiters in seinem Berufsleben wird. Sie können es auf Papier schreiben oder in einen Computer eingeben. Am Ende muss das Zertifikat vom Manager oder der obersten Behörde des Unternehmens unterzeichnet werden. Neben den oben genannten Punkten können Sie auch die Informationen im Zertifikat über die Leistungen des Mitarbeiters geben. Wenn er während seiner Tätigkeit in Ihrem Unternehmen eine Auszeichnung erhalten hat, sollten Sie diese im Zertifikat hervorheben. Wenn Sie den Grund für die Kündigung des Mitarbeiters nennen möchten, können Sie das Kündigungsschreiben zu diesem Zweck verwenden. Eine irreführende Zertifizierung für den Mitarbeiter sollte nicht erstellt werden. Dies kann sehr gefährlich für die Unternehmen sein, in denen er in Zukunft arbeiten wird, und auch für das Unternehmen selbst, das ihm dieses Zertifikat ausgestellt hat.

Die Mitarbeiterzertifizierung sollte in der Lage sein, die tatsächliche Leistung und das Verhalten des Mitarbeiters im Unternehmen widerzuspiegeln. Die Ursachen, zu denen der Mitarbeiter gekündigt wird, sollten im Zertifikat nicht genannt werden. Laden Sie das Beschäftigungstrennungszertifikat herunter und vervollständigen Sie es. Das Erfahrungszertifikat wird von dem Unternehmen/den Institutionen ausgestellt, in dem Sie gearbeitet haben. Nach dem Verlassen des Unternehmens ist es gut, um ErfahrungZertifikat zu fragen. Erfahrungszertifikat enthält Informationen über Ihre Arbeit, Ihre Rolle, Ihre Bezeichnung, Ihr Gehalt usw. Sie muss einen bestimmten Zeitraum festgelegt haben, für den Sie in diesem Unternehmen gearbeitet haben. Eine Arbeitsbescheinigung sollte die Informationen über den Mitarbeiter enthalten; Die Informationen umfassen den Vor- und Nachnamen des Arbeitnehmers, das Geburtsdatum des Arbeitnehmers und den Geburtsort des Arbeitnehmers. Diese Zertifizierung muss auch den Namen des Unternehmens in den fett gedruckten Buchstaben auf der Oberseite der Zertifizierung und das Logo des Unternehmens muss auch erwähnt werden, damit die Echtheit des Zertifikats nachgewiesen werden kann. Wenn Sie eine Behinderung oder Beeinträchtigung haben und unterstützende Technologie verwenden, gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geschäft mit uns machen können. Sie können Self-Service nutzen oder jemanden bitten, mit uns in Ihrem Namen umzugehen.

Wenn Sie nicht auf unsere Formulare zugreifen können, kontaktieren Sie uns bitte. Wir können Ihnen helfen, darauf zuzugreifen, sie abzuschließen und einzureichen. . Diese PDF-Datei ist ausfüllbar. Sie können es auf Ihrem Gerät ausfüllen oder ausdrucken und von Hand ausfüllen. Hier geben wir Beispiel für Erfahrungszertifikat. Mithilfe dieses Formulars können Sie wichtige Beschäftigungsinformationen zertifizieren.